Design a site like this with WordPress.com
Get started

Wer sind wir ? / Qui sommes-nous ?

Tütü Sabotage ist ein Ensemble für Körper- & Bewegungstheater im öffentlichen Raum. Wir inszenieren Stücke zu politisch und gesellschaftlich brisanten Themen und arbeiten dafür zusammen mit Künstler*innen aus vielen unterschiedlichen Sparten.

Larissa Gulitz travaille et vit comme intermittente du spectacle à Berlin. Elle est comédienne, danseuse et réalise des courts métrages d’animation. Elle utilise ces différents modes d’expression artistique pour aborder des sujets politiques au sein de ses activités artistiques, pédagogiques et/ou thérapeutiques.

Larissa Gulitz arbeitet und lebt als freie Künstlerin in Berlin. Ihre Tätigkeitsschwerpunkte sind Theater, Tanz und Animationsfilm. Diese Sparten nutzt sie zur Aufarbeitung politischer Themen in künstlerischer, pädagogischer und / oder körpertherapeutischer Form.

Jannis Herberhold a suivi le cours de jeu physique et de technique du mouvement à l’Atelier für Physisches Theater de Berlin, après avoir participé à plusieurs cours de danse, projets de théâtre, atelier de clowns et terminé ses études de psychologie. Désormais il se consacre à ramener le théâtre là où il appartient : dans la rue.

Jannis Herberhold hat nach diversen Tanzkursen, Theaterprojekten, Clownsworkshops und einem Psychologiestudium eine Ausbildung in Körper- und Bewegungsschauspiel am Atelier für Physisches Theater absolviert. Seitdem versucht er das Theater wieder dorthin zu bringen wo es hingehört: auf die Straße.

Djann Asmund est diplomée d’un master d’Études Théâtrales à la Sorbonne. Son mémoire porte sur le théâtre de rue et le concept de théâtre populaire. Depuis une dizaine d’années, elle est active dans le milieu culturel berlinois où elle fait entre autres partie de la LIBER, Ligue d’Improvisation théatrale de BERlin.

Djann Asmund hat ein Master-Studium in Theaterwissenschaft an der Universität Sorbonne Paris absolviert und ihre Masterarbeit befasst sich mit Straßentheater und dem Konzept des Volkstheaters. Sie ist seit zehn Jahren in der freien Theaterszene Berlin aktiv und unter anderem Teil der LIBER – Ligua für Impro BERlin.

Nahuel Mulone Estevez arbeitet hauptberuflich und unentgeltlich als Aktivist und Künstler im Auftrag der gesellschaftlichen Transformation. Seinen Unterhalt bestreitet er durch einen Kellnerjob. Derzeit ist er aktiv am Aufbau eines Sozialen Zentrums am Berliner Stadtrand beteiligt. Das Ineinandergreifen des Kulturellen mit dem Politischen liegt stets im Zentrum seiner aktivistischen wie künstlerischen Tätigkeit.

Nahuel Mulone Estevez, travaille à temps plein et non rémunéré en tant qu’activiste et artiste au nom de la transformation sociale. Il gagne sa vie en travaillant comme serveur. Il est actuellement activement impliqué dans la création d’un centre social à la périphérie de Berlin. L’entrelacement de la culture et de la politique est toujours au centre de son travail activiste et artistique.

Advertisement